Veranstaltungs-Vorschau

KC Rebell


Ein Gangsta-Rapper, der keiner sein will: Obwohl sich KC Rebell gerne bei den provokativen Stilmitteln des Genre bedient, sind seine Texte mehr als Pose und Muskelschau – sie erzählen Geschichten. Ob Frauen, Familie, Hass, Liebe oder Heimat: Der Essener kurdischer Abstammung präsentiert vorzugsweise moralingefärbte Inhalte statt reines Gangsta-Gehabe. Erste Grundlagen legte er dafür schon als Hüseyin Köksecen in der heimischen Ruhrpott-Schulaula: Bei der Abschiedsfeier für den scheidenden Schuldirektor schnappt sich der Gymnasiast das Mikro und rappt der versammelten Schülerschaft ein Tribut. Der Startschuss für die Rapper-Karriere! 2006 gründet er gemeinsam mit Parham Vakili alias PA Sports das Duo SAW. Nach einem ersten Mixtape folgt 2009 das Album „Kinder des Zorns“. Sein Debütalbum als Solokünstler „Derdo Derdo“ (kurdisch: „Probleme, Probleme“ oder auch „Seelenschmerz“) veröffentlicht KC Rebell 2011. Vor allem der mit orientalischen Klängen untermalte Track „Kurdistan“ spiegelt die Heimatverbundenheit des 28-Jährigen. Der Durchbruch gelang ihm schließlich 2012, als er mit seinem Album „Rebellismus“ erstmals in die deutschen Charts einstieg. Die Nachfolger „Banger rebellieren“ und „Rebellution“ landeten auf Platz zwei und eins der Album-Charts – und KC Rebell endgültig in der Top-Riege deutscher Rap-Künstler. Foto: Tocopilla Events.

Hier gehts weiter zu mehr Infos.


Veranstalter: Tocopilla Events
Veranstaltungsort: Maimarktclub
Anfang: Sa, 18.03.2017
Ende: Sa, 18.03.2017