PM / 25.01.2018 Maimarktgelände Mannheim: Feuerwerk an Top-Events!

Messeneuheiten, tierisch gute Veranstaltungen und Open-Airs mit Guns N’ Roses und Die Toten Hosen – Auslastung auf hohem Niveau – Firmenevents stark nachgefragt

Innovative Messen, angesagte Conventions, einzigartige Festivals und atemberaubende Konzerterlebnisse unter freiem Himmel: Auf dem Maimarktgelände Mannheim warten 2018 jede Menge Highlights! Mit der erfolgreichen Neuauflage des ReiseMarktes Rhein-Neckar-Pfalz ist das Messejahr bereits bestens gestartet. In den Startlöchern stehen nun die edlen Rassekatzen der Arena of Cats, die sich am 27. und 28. Januar in der Maimarkthalle einer professionellen Jury präsentieren. Zum deutschlandweit einzigartigen Fortbildungs-Happening LeanAroundTheClock mit zahlreichen Impulsvorträgen angesehener Experten werden am 8. und 9. März erstmals rund 350 „LeanEnthusiasten“ im Maimarktclub erwartet. Fans der US-Kultserie „The Walking Dead“ freuen sich schon jetzt darauf, auf der Walker Stalker Con am 17. und 18. März ihren Idolen die Hände zu schütteln. Motorrad-Fans werden sich für die Messe Custom Summer Days vom 20. bis 22. Juli begeistern. Höhepunkte im Herbst sind die mit Spannung erwartete Mannheim-Premiere von Mein Hund am 27. und 28. Oktober und die bei Fachbesuchern renommierte Trinkwassertagung Metropolregion Rhein-Neckar am 14. und 15. November.

Auch musikalisch ist 2018 einiges geboten! Nach ihrem legendären Auftritt von 1991 stürmen die Mega-Stars von Guns N‘ Roses am 24. Juni erneut die Open-Air-Bühne auf dem Maimarktgelände. Hits wie „November Rain“ oder „Sweet Child of Mine“ sorgen für Gänsehaut unterm Abendhimmel. Gut zwei Monate später steht schon das nächste Open-Air-Großereignis an: Am 8. September rocken Die Toten Hosen das Gelände.

Sommer-Feeling und gute Laune verspricht auch das mittlerweile fest etablierte Maifeld Derby vom 15. bis 17. Juni. Was 2011 als Geheimtipp startete, hat sich längst zu einem mehrfach ausgezeichneten Liebhaber-Festival der anspruchsvollen Musikszene entwickelt. Ebenfalls prächtig gediehen ist das Zeltfestival Rhein-Neckar: Im atmosphärischen Palastzelt stehen dieses Jahr unter anderem Limp Bizkit, Gentleman, Newcomer Wincent Weiss und die britische Heavy-Metal-Legende Judas Priest auf der Live-Bühne. Nicht mehr ganz so lange warten müssen Fans der härteren Töne: Nach der spektakulären Premiere 2017 präsentiert Techno-Urgestein Brennan Heart am 3. März die zweite Ausgabe der I Am Hardstyle. Wer mag, kann Anfang April gleich die Time Warp hinterherschieben, die wieder mit einem spektakulären Line-up internationaler DJ-Größen aufwartet.

Für das Flaggschiff der Eigenveranstaltungen – den Maimarkt Mannheim – laufen bereits die Aufbau-Arbeiten. Deutschlands größte Regionalmesse lockt vom 28. April bis zum 8. Mai mit trendigen Produkten, Beratung aus erster Hand, Infotainment und dem exzellent besetzten Maimarkt-Turnier. Alles rund ums Thema Bildung und Beruf bietet vom 22. bis 24. Februar die Jobs for Future – Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung. Ein beliebter Anlaufpunkt für Bauherren in spe ist ganzjährig das Deutsche Fertighaus Center. Ab November kann man sich von der romantischen Atmosphäre auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm verzaubern lassen.

2017 ein gutes Jahr – Mehr Belegungstage

Im Jahr 2017 waren Maimarktgelände, Maimarkthalle und Maimarktclub gut ausgelastet. Mit 58 Veranstaltungen lag man nah am Rekord des Vorjahres (2016: 59). Gestiegen ist 2017 die Zahl der Veranstaltungstage mit insgesamt 101 (2016: 94). Da mehr Auf- und Abbautage benötigt wurden, lagen die Belegungstage mit 321 (2016: 288) deutlich über dem Vorjahr. Nicht eingerechnet sind hierbei ca. 110 Tage Auf- und Abbau für den Maimarkt. 2017 kamen 730.000 Besucher (2016: 720.000) zu den Veranstaltungen, einschließlich Personal und Aussteller waren es rund 760.000 (2016: 755.000) Menschen. Beim Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm werden keine Besucherzahlen ermittelt, da es sich um einen frei begehbaren Platz handelt.

Zu den Konzert-Highlights 2017 zählten die explosive Pyro-Show bei Stahlzeit, das wachsende Zeltfestival Rhein-Neckar, das mit Auszeichnungen überhäufte Maifeld Derby sowie die Abschiedskonzerte von SAGA, Dirkschneider und Irie Révoltés. Das Genre Techno/Party trumpfte auf mit I Am Hardstyle, dem Dauerbrenner Time Warp und Toxicator. Erfolgreiche Premieren feierten PDC Darts European Tour und Tattoo Circus. Bei Messen reichte die Bandbreite von Veterama und ReiseMarkt, über Mädelsflohmarkt, Angel Expo und TRAU bis zur Laborfachmesse Budde. Firmenevents bewegten sich zwischen Schulung für 20 Mitarbeiter in den Tagungsräumen und Großevent mit Begleitmesse, Catering, Bühne, Workshops in Halle/Club/Gelände – nicht zu vergessen Feuerwehr-Jugendzeltlager, Fahrsicherheitstraining, Fotoshooting und Ärztliche Prüfungen.

Stark zeigten sich 2017 die Eigenveranstaltungen: Auf der Bildungs- und Berufemesse Jobs for Future informierten sich über 43.000 Besucher bei 342 Ausstellern. Der Maimarkt, die „Kultveranstaltung der Kurpfalz“, zog mit über 1.400 Ausstellern, rund 341.000 Menschen an. Der Weihnachtsmarkt am Wasserturm war von Wetterkapriolen gezeichnet. Dennoch zeigten sich rund 63 Prozent der Händler mit dem Verlauf (sehr) zufrieden. Das Deutsche Fertighaus Center wird jährlich von rund 85.000 Bauinteressierten besucht.

Flexibilität, Servicequalität und Technik für jedes Gelände!

Maimarktgelände und -hallen bieten viel Raum für Entwicklung und lassen sich flexibel kombinieren. Das wird u.a. für die wachsende Zahl hochkarätiger Firmenevents genutzt. Die Wünsche von Veranstaltern gehen dabei bis zum Aufbringen spezieller Bodenbeläge für eine Einzelveranstaltung. Im Januar haben Bauarbeiten am MVV Reitstadion begonnen, die bis zum Maimarktbeginn Parkflächen für 130 Lkw und ca. 50 Pkw schaffen – als Ersatz für ein wegfallendes Provisorium auf der Wiese.

Das Equipment der SVT – darunter viele km Stromkabel, Druckluftleitungen, Wasserleitungen, Kabelbrücken, 500 Stromverteiler, Flutlichtanlagen, WC-Container und Notstrom-Aggregate – kommt schwerpunktmäßig auf dem Maimarktgelände und auf dem Messegelände Villingen-Schwenningen zum Einsatz, wird aber zunehmend bei externen Events nachgefragt. 2017 waren dies u.a. Festival des Deutschen Films, Jazz im Quadrat, Nachtwandel, Märkte in der Region sowie zahlreiche Stadt- und Straßenfeste. Neuester Trend ist die freie Wahl des Veranstaltungsorts auf freier Strecke oder am Waldrand. 

Hoher Frauenanteil in der Firmenfamilie

Am Standort Mannheim beschäftigt die Messegesellschaft ganzjährig 59 Personen (2016: 58), davon drei Auszubildende zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Für Bewachungs- und Kontrolldienste kamen 2017 insgesamt rund 175 (2016: 175) Teilzeitkräfte hinzu. Fachkräfte und Teilzeitkräfte werden weiter gesucht. Am Standort Villingen-Schwenningen lag die Zahl der Beschäftigten bei 14 (2016: 15), die Zahl der Teilzeitkräfte bei rund 50. Der Frauenanteil in der Firmenfamilie beträgt insgesamt über 50 Prozent.